Mit einem perfekten Start von Cape Canaveral aus, einer perfekten Landung der Boosterstufe unweit des Startplatzes und einem perfekten Absetzmanöver der Dragon CRS-18 begann die aktuelle Nachschubmission zur Internationalen Raumstation. Für die erste Stufe der Falcon 9-Trägerrakete war dies der zweite Einsatz, für das Versorgungsraumschiff ist es bereits der dritte Flug zur ISS. Die Mission CRS-18 hätte bereits am 25. Juli gestartet werden sollen, aber schlechte Wetterbedingungen in Florida verhinderten das.

Der Einsatz begann knapp zwei Minuten nach Mitternacht mitteleuropäischer Zeit an der Startanlage 40 der Luftwaffenbasis Cape Canaveral, einer der beiden Startanlagen von SpaceX am Cape. Vor Ort war es da 18:02 Uhr US-Ostküstenzeit. Die erste Stufe, Core B1056.2, war schon im Mai für den Start von CRS-17 eingesetzt worden. Der Booster landete damals auf dem unbemannten Bergungsschiff "Of course I still love you", das in Sichtweite der Startanlagen an der Küstenlinie stationiert war. Eigentlich hätte die Landung an Land, in der Landing-Zone 1 erfolgen sollen, aber der war zu diesem Zeitpunkt nicht einsatzklar.

Die sichere Rückkehr von Core 1056.2 in der Landing Zone 1 war die insgesamt 44. Landung einer Falcon 9-Boosterstufe. Core 1056.2. soll in wenigen Monaten auch für die Mission CRS-19 eingesetzt werden. Damit ist dies das erste Mal, dass die NASA einen zuvor bereits zweimal verwendeten Booster für einen dritten Flug akzeptiert. Ein bemerkenswerter Fortschritt für SpaceX, wenn man bedenkt, dass die NASA in den ursprünglichen Verträgen für das CRS-Programm ausschließlich neue Booster verlangt hatte.

Zum ersten Mal wurde bei dieser Mission eine Dragon-Kapsel zum dritten Mal eingesetzt. Dragon CRS-18 hatte zuvor bereits die Missionen CRS-6 und CRS-13 absolviert. Hauptnutzlast dieses Fluges ist der "International Docking Adapter - 3", der eine zweite Anlegemöglichkeit an der ISS für den Starliner von Boeing und den Crew Dragon von SpaceX bieten soll. Dragon CRS-18 soll bis zum 20. August an der ISS verbleiben, und dann wieder zur Erde zurückkehren.

Bild: Missionsemblem der CRS-18 Mission; Credit: SpaceX