Eine Rakete des Typs Langer Marsch 11 brachte am 22. Dezember den ersten Satelliten der Hongyun-Konstellation in eine polare, sonnensynchrone Erdumlaufbahn. Ihr Einsatzzweck ist die weltweite Übertragung von Internet-Breitbanddiensten aus dem niedrigen Erdorbit. Insgesamt sollen bis 2022 156 Satelliten im Einsatz sein, die in Höhen zwischen 160 und 2.000 Kilometern stationiert werden. Jeder der Satelliten soll in der Lage sein, 500 Megabyte an Daten pro Sekunde zu übertragen.

Die ersten drei Stufen der Langer Marsch 11 werden mit festen Treibstoffen betrieben. Die vierte Stufe arbeitet mit Hydrazin und Stickstofftetroxid.  Die Rakete verließ die mobile Startplattform am Weltraumbahnhof Jiuquan um 0:51 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Der militärische Ursprung des Trägers lässt sich aus der Tatsache ableiten, dass er von einer Selbstfahrlafette direkt aus dem Transportcontainer gestartet wird. Die Bahndaten weisen ein Perigäum von 1063 Kilometern auf, ein Apogäum von 1075 Kilometern und eine Bahnneigung zum Äquator von 99,9 Grad.

Entwickelt wurde der Satellit von der China Aerospace Science and Industry Corporation (CASIC und hier in der so genannten “Second Academy’s Wuhan National Space Industry Base in der Provinz Hubei. Nach den Tests mit diesem ersten Satelliten sollen gegen Ende 2020 vier weitere Einheiten gestartet werden, um Netzwerkerprobungen durchführen zu können.

Das Hongyun-System steht in Konkurrenz zum Hongyan-System von CASC, das aus etwa 300 Satelliten bestehen soll. Die beiden Namen sollen auch in Mandarin sehr ähnlich klingen, haben aber völlig unterschiedliche Bedeutungen. Hongyan bedeutet: Große Gänse, Hongyun dagegen „Regenbogenwolken“.

Es war der fünfte Start einer Langer Marsch 11. Alle verliefen erfolgreich. Die Langer Marsch 11 wird zunehmend häufiger eingesetzt. Sie ist ein Kleinträger, den es inzwischen mit zwei verschiedenen Arten von Nutzlastverkleidungen gibt. Die Rakete ist in der Lage, etwa 700 Kilogramm an Nutzlast auf eine niedrige östliche Umlaufbahn zu bringen, oder etwa 350 Kilogramm auf eine polare Umlaufbahn in 700 Kilometern Höhe. Sie liegt damit in ihrer Leistungsklasse etwa beim Launcher One von Virgin Orbit.

Bild: Eine Rakete des Typs Langer Marsch 11 wird für eine Mission vorbereitet; Credit: ChinaNews