SpaceX brachte am 10. September zum zweiten Mal innerhalb von nur sieben Wochen einen Kommunikationssatelliten für "Telesat Canada" in den Orbit. Dieses Mal transportierte eine Falcon 9 Block 5 Telesat 18V in eine subsynchrone geostationäre Transferbahn. Diese Einheit soll in seiner endgültigen Orbitposition Telesat 18V/APSTAR 5 ersetzen, der im Juni 2004 gestartet worden war. Genauso wie dieser Satellit wird die neue Einheit gemeinsam von Telesat und der chinesischen APT Satellite Company betrieben werden (für die er die Bezeichnung APSTAR 5C trägt). Es war die 16. SpaceX-Mission des laufenden Jahres und der 34. erfolgreiche SpaceX-Flug in ununterbrochener Folge.

Die Mission begann um 01:45 Uhr Ortszeit an der Startanlage 40 der Luftwaffenbasis Cape Canaveral, somit um 7:45 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Wegen eines Gewitters hatte sich der Start um gut eine Stunde verzögert. Die Brenndauer der ersten Stufe, es handelt sich dabei um Core 1049, eine neue Erststufe ohne vorherige Flüge - betrug zwei Minuten und 33 Sekunden, dann erfolgte die Stufentrennung und die zweite Stufe übernahm die weitere Beschleunigung. Acht Minuten und 32 Sekunden nach dem Liftoff landete die erste Stufe auf dem unbemannten Bergungsschiff "Of Course I Still Love You", das etwa 650 Kilometer von Cape Canaveral entfernt im Atlantik stationiert war.

32 Minuten nach dem Verlassen der Startrampe und nach zwei Brennmanövern von fünf Minuten und 29 Sekunden und 43 Sekunden Dauer, getrennt durch eine Freiflugphase von 18 Minuten und drei Sekunden Dauer, setzte die zweite Stufe der Falcon 9 den Satelliten auf seiner vorgesehenen Bahn ab. Das Perigäum lag danach bei 260 Kilometern, das Apogäum bei 18.066 Kilometern und die Bahnneigung zum Äquator bei 27 Grad. Diese deutlich subsynchrone Umlaufbahn war mit dem Auftraggeber des Starts vereinbart worden, um genügend Reserven für eine Landung der ersten Stufe zur Verfügung zu haben. Das Raumfahrzeug selbst war deswegen mit extragroßen Tanks ausgerüstet worden, um genügend Treibstoff an Bord zu haben, die gewünschte finale Orbitposition auch aus diesem recht niedrigen Absetzorbit mit eigener Kraft erreichen zu können.

Telstar 18V ist mit einem Startgewicht von 7.080 Kilogramm einer der schwersten Kommunikationssatelliten, die jemals gestartet wurden. Hergestellt wurde das Raumfahrzeug von Space Systems Loral. Die Nutzlast besteht aus C-Band und Ku-Band Transpondern hoher Übertragungleistung, mit denen Videodienste, Datentransfer und Mobilfunk in der asiatisch-pazifischen Region unterstützt wird. Der Satellit wird auf 138 Grad östlicher Länge stationiert werden, etwa über der indonesischen Provinz Papua. APT-Satellites wird danach 57,5 Prozent der Kapazität des Satelliten nutzen, den Rest Telesat Canada.

Bild: Start der Falcon 9 Block 5 mit Telesat 18V; Credit: SpaceX