Header

Transport zur RampeNach einem problemlosen Start in den frühen Morgenstunden des 15. Mai befindet sich die 32. Expedition in der Geschichte der Internationalen Raumstation auf dem Weg zum Außenposten im Orbit. An Bord befinden sich die beiden russischen Kosmonauten Gennadi Padalka, einer der erfahrensten Raumfahrer der Welt, sein Kosmonautenkollege Sergei Revin, der seinen ersten Raumflug unternimmt und der US-Astronaut Joseph Acaba, der im Jahre 2009 bereits einen Flug mit dem Space Shuttle Discovery zur ISS absolvierte. Der Start von der historischen Rampe 1 in Baikonur erfolgte exakt um 5:01 Uhr mitteleuropäischer Zeit, dem Zeitpunkt, an dem die Erdrotation den Startort durch die Bahnebene der ISS trug. Vor Ort war es da bereits vier Stunden später am Vormittag. Die Mission begann bei wolkenlosem Wetter unter besten meteorologischen Bedingungen. Acht Minuten und 45 Sekunden nach dem Verlassen der Rampe war ein erster Übergangsorbit erreicht, die Solargeneratoren und Antennen wurden entfaltet und der gut zweitägige Anflug zur ISS begann.

Das Anlegemanöver am russischen Poisk-Modul soll am Donnerstag um 6:38 Uhr mitteleuropäischer Zeit stattfinden. An diesem Tag hat Joe Acaba übrigens auch seinen 45. Geburtstag. Der 55jährige Kommandant der Crew, Gennadi Padalka, hat auf seinen früheren Raumflügen bereits 586 Tage im Weltraum verbracht. Der 55jährige Kosmonaut verbrachte dabei unter anderem in den Jahren 1998 und 1999 bereits 198 Tage auf der damaligen russischen Raumstation Mir. Padalka war auch bereits einmal Kommandant der ISS, und zwar im Jahre 2004 im Rahmen der Expedition 9.

An Bord der ISS befindet sich derzeit die Expedition 31 unter Kommandant Oleg Kononenko. Mit an Bord sind der holländische ESA-Astronaut Andre Kuipers und der NASA-Astronaut Donald Pettit. Sie waren am 21. Dezember 2011 zur Raumstation gestartet, und sollen am 1. Juli wieder zur Erde zurückkehren.