Header

Sojus UMit dem erfolgreichen Abdocken des europäischen Automated Transfer Vehicle (ATV) von der Internationalen Raumstation wurde am 20. Juni der Dockingport am Zvesda-Modul wieder frei. Er blieb allerdings nicht lange unbesetzt, denn am 21. Juni, um 16:38 Uhr mitteleuropäischer Zeit, startete von Baikonur aus Progress M-11M an der Spitze einer Sojus-U Trägerrakete in zur ISS. Neun Minuten nach dem Verlassen der Startrampe kam der Raumfrachter in einem vorläufigen Orbit an.

In der Terminologie der Station wird dieses Raumfahrzeug auch Progress 43 genannt, denn es ist der 43. Einsatz einer Progress zum Außenposten. Das Raumfahrzeug bringt 2,5 Tonnen Versorgungsgüter der unterschiedlichsten Art für die derzeit an Bord befindliche Expeditionscrew 28. Unter anderem 500 Kilogramm Treibstoff für das Antriebsmodul der ISS und 100 Kilogramm Sauerstoff.

Die Crew der Expedition 28 besteht aus Kommandant Andrey Borisenko, seinen russischen Kollegen Alexander Samokutjajew und Sergei Wolkow, den beiden amerikanischen Astronauten Ron Garan und Mike Fossum sowie dem japanischen Astronauten Satoshi Furukawa.

Der Frachter legte am 23.Juni um 18:37 mitteleuropäischer Zeit ohne Probleme an der Station an. Er soll dort bis Ende August verbleiben.

Hier ein Film des Starts mit unterschiedlichen Kameraeinstellungen.