Header

Zahlreiche spworld space week 2013annnende Aktivitäten erwarten SchülerInnen, StudentInnen und alle Raumfahrt-Interessierten während der World Space Week 2013. 1999 rief die UNO die Weltraum-Woche ins Leben:

Von 4. bis 10. Oktober werden Raumfahrtorganisationen rund um den Globus Weltraumfans hinter die Kulissen blicken lassen.

So wird von 4. bis 8. Oktober eine bemannte Marssimulation in der Wüste von Utah, USA simuliert werden. Die fünfköpfige Crew unter der Leitung von Jon Rask vom NASA Ames Research Center wird das experimentelle Marshabitat, die Mars Desert Research Station, bewohnen. Wenn sie nicht gerade in Analog-Marsanzügen "den Mars erforschen" oder Experimente durchführen, beantworten die Analog-MarsastronautInnen Fragen von SchülerInnen aus aller Welt via Skype.

Zahlreiche Weltraumorganisationen haben ihre Rover-fahrbare Mini-Roboter- zur Verfügung gestellt. SchülerInnen können sie per Internet entweder selbst steuern oder Kommandos an das betreffende Forschungsteam übermitteln.

Geleitet wird die Marssimulation und auch alle anderen Aktivitäten vom Mission Control Center, MCC, des Österreichischen Weltraum Forums in Innsbruck. Schulklassen können gegen Voranmeldung das MCC besuchen oder über live-link Fragen stellen.

Ab jetzt können sich Schulklassen, StudentInnen, Planetarien, Museen und Science Center für die World Space Week-Aktivitäten anmelden.

Details zur World Space Week gibt es hier.

Informationen für LehrerInnen finden Sie zum Download hier.