Header

Gruppenfoto Burggespräche 2013Als Teilnehmende und ReferentInnen am Freitag auf Schloss Albrechtsberg ankamen, goss es in Strömen. Davon ließen sich die Anwesenden aber nicht die Laune verderben. Zum fünften Mal hatte der Förderkreis Astronomie und Raumfahrt DER ORION nach Loosdorf bei Melk geladen, um ein Wochenende lang gemeinsam Sterne und Perseiden zu beobachten und mehr über den Weltraum zu erfahren. Die ReferentInnen dieses Jahr waren Susanne Hoffmann und Jan Hattenbach. Den öffentlichen Vortrag hielt Science Buster Werner Gruber. Für das leibliche Wohl sorgte Maria Pflug-Hofmayr, die mit regionalen Produkten aus biologischem Anbau Schmackhaftes zubereitete.

Zum Venustransit mit Raumpatrouille Orion

Susanne Hoffmann, Physikerin, Historikerin und Bloggerin, erzählte am ersten Burggespräche-Abend von ihrem Venus-Transit-Projekt, das sie 2012 mit Jugendlichen durchgeführt hatte, um anschließend die Astronomische Einheit wieder zu berechnen. Ihre Projektteilnehmenden brachten Beobachtungsdaten aus Tromsö, Norwegen, Krasnojarsk und Novosibirsk, Russland und Berlin, Deutschland zurück, die auch uns in den folgenden Tagen dienlich werden würden. Zum Ausklang des ersten Burgabends gönnten sich alle eine Folge der Kultserie „Raumpatrouille Orion“.

Jan Hattenbach macht Astrofotografie leicht

Workshop mit Jan HattenbachDer Samstag-Vormittag stand im Zeichen der Astrofotografie und der Zeitrafferfilme. Jan Hattenbach, Astronom, Wissenschaftsjournalist und Blogger, hatte zahlreiche praktische Anleitungen, Tipps, Tricks und alltagstaugliche Kniffe parat. Wer eine handelsübliche Spiegelreflexkamera, ein Stativ und eventuell auch eine Objektivheizung und eine Nachführung dabei hatte, war perfekt ausgerüstet.

Werner Gruber auf Schloss Albrechtsberg

Am Nachmittag hatten sich die Teilnehmenden die Zeit mit dem Start von Wasserraketen und einer schaurig-schönen Führung durch die Burg vertrieben und um 15 Uhr war es endlich soweit: Werner Gruber traf ein und genoss erstmal einen Eiskaffee bevor es im Festsaal der Burg seinen öffentlichen Vortrag hielt.

Werner Gruber im Schlossgarten
Alien-Vortrag von Werner Gruber

Seiner Ansage „Aliens sind harmlos“ waren zahlreiche Interessierte aus der näheren und weiteren Umgebung gefolgt. Im vollen Festsaal gab dann der Science Buster sein Wissen zu Aliens, der Möglichkeit außerirdischen Lebens und angeblichen Entführungen durch Außerirdische auf humorvolle Weise zum Besten. Die BesucherInnen beteiligten sich lebhaft mit zahlreichen Fragen, sodass aus dem geplanten einstündigen Vortrag zum Schluss ein zweieinhalb stündiges Science-Erlebnis wurde.

Grillen unter Perseiden

Nach Werner Grubers Vortrag stärkten sich die Teilnehmenden der Burggespräche mit zahlreichen Leckerbissen vom Grill, denn eine lange Nacht stand bevor. Der Burgherr gewährte einen Blick in die Katakomben und Kerker der Burg. Neben den Sternschnuppen des Perseidenstromes wurde auch die ISS beobachtet und Kugelsternhaufen sowie zahlreiche andere Himmelobjekte mit dem Teleskop in Augenschein genommen. Jan Hattenbach hatte seine Ausrüstung ebenfalls mitgebracht und zeigt nun in der Praxis wovon er am Vormittag in seinem Vortrag gesprochen hatte.

Die Astronomische Einheit

Als der letzte Tag der Burggespräche anbrach, erklärte Susanne Hoffmann zwei Methoden zur Bestimmung der Astronomischen Einheit. Die Teilnehmenden machten sich also frisch ans Werk und errechneten die Entfernung der Erde zur Sonne an Hand der Werte, die sie aus Fotos des Venus-Transits 2012 herausgemessen hatten. Anschließend versuchten sie es auch unter Zuhilfenahme einer Filmaufnahme des letzten Venustransits. Abschließend waren sich alle einig, dass sowohl die Gewinnung der Daten als auch die Berechnung der Astronomischen Einheit ein sehr schwieriges aber unterhaltsames Unterfangen darstellt.

Das Schloss in 3D

Zum Abschluss der Burggespräche 2013 zeigte Bernhard Dewath seine 3D-Fotos, die er von den letzten Burggesprächen und dem Kerker von Schloss Albrechtsberg gemacht hatte. Fotografiert hatte er die Aufnahmen mit seiner selbst konstruierten 3D-Kamera.

Die Burggespräche 2013 waren wieder ein voller Erfolg, neue Gesichter und Stammgäste haben ein sternenreiches Wochenende auf Schloss Albrechtsberg verbracht.

Die nächsten Burggespräche finden von 14. bis 17. August 2014 statt. Infos zum Programm gibt es unter www.burggespraeche.info