31.8.-6.9.: Ars Electronica in Linz


Ars Electronica Festival 2011 in Linz

Dieses Jahr steht das Ars Festival ganz unter dem Motto "Origin - Wie alles beginnt". Es geht um die Erforschung des Urknalls. Im Vordergrund steht der CERN mit all seiner eindrucksvollen Wissenschaftsgeschichte, den Erfolgen und vor allem den Fragen, welche an den neuen SuperbeschleunigerLHC und tausenden Wissenschafter dahinter gerichtet werden.

Wann immer es um die Erforschung des Ursprungs allen Seins im Universum geht, ist die Astronomie ein ganz starker Partner. Und deshalb ist es für das Ars Electronica Festival eine große Ehre, einen der bekanntesten NASA-Wissenschaftler an Board haben zu können: Jerry T. Bonnell. Prof. Dr. Bonnell ist Spezialist für das "heiße Universum", also jenen Teil, wo dicht gebündelt sehr viel Energie im Spiel ist.

Zusätzlich bietet das Festival neue Inhalte und Ergebnisse der Europäischen Südsternwarte. ESO, Europen Southern Observatory Alle Astronomie - Inhalte werden im Deep Space des AEC präsentiert werden.


"COSMIC ORIGIN" weist auf die Astronomie hin mit JERRY BONNELL and ESO
Das gesamte Ars Festival Programm finden Sie per Maus-Klick auf das untere Bild!

English